HomeWas ist LateinWieso Latein lernenLatein liveDie Sprache LateinDas Leben der RömerGötter und HeldenGames und LinksShopKontaktImpressum und Sponsoren
 
Latein
XXV.II.MMXIV  
Pro und Contra: Wählt Latein!

BAZ
27. März 2000

Wir haben den Artikel von Herrn Martin Ebel über Latein in der Schule gelesen. Wir besprachen den Inhalt des Artikels in der Lateinstunde. Wir sind mit Herrn Ebel überhaupt nicht einverstanden, denn Latein ist für uns beispielsweise im Fremdsprachenunterricht sehr nützlich. Latein ist nicht unlogischer als Mathematik oder Deutsch, und es hat auch nie jemand behauptet, Latein sei logisch (bzw. logischer als etwas anderes)! Unser Lateinlehrer hat sich mit unserer Übereinstimmung sehr über diesen Artikel aufgeregt. Uns hilft Latein auch bei Fremdwörtern, mit denen wir normalerweise nichts anfangen könnten, sehr viel.

Natürlich hat Herr Ebel Recht damit, dass Latein sehr schwer zu lernen sei und dass es sehr viel Konzentrationsvermögen verlangt, aber er hätte auf jeden Fall auch über die positiven Seiten des Lateins berichten sollen! Denn er wirft, auf ungerechte Weise, ein sehr schlechtes Licht auf die lateinische Sprache. Herr Ebel hat berichtet, dass man im Latein nur das Lesen lernt, wir aber müssen im Latein nicht nur das Lesen, sondern auch das Schreiben und das Verstehen üben! Er berichtete auch, dass, wenn man Latein praktiziert, man dann in eine höhere Gesellschaftsklasse gehoben wird; er hat vielleicht Recht, aber er ist um etwa 500 Jahre verspätet. Denn z. B. in Martin Luthers Jugendzeit konnte dies vielleicht zutreffen, aber heute entscheiden die Schüler und Schülerinnen selbst, ob sie Latein lernen wollen oder nicht! Wir zwei wollten eigentlich Italienisch als Hauptfach wählen, aber wir haben es uns besser überlegt und wir wählten Latein, aber wir wurden nicht von unseren Eltern dazu gezwungen!
Und nun an alle Schüler und Schülerinnen, die sich vor der schweren Entscheidung befinden: Latein, Mathematik oder Italienisch? Wir können nur sagen: Wählt Latein!

Caroline Polzer und Hédi Róka,Arlesheim