HomeWas ist LateinWieso Latein lernenLatein liveDie Sprache LateinDas Leben der RömerGötter und HeldenGames und LinksShopKontaktImpressum und Sponsoren
 
Latein
XXV.II.MMXIV  
HomeWas ist LateinWieso Latein lernenLatein liveDie Sprache LateinDas Leben der RömerGötter und HeldenGames und LinksShopKontaktImpressum und Sponsoren
 
Sprichwörter und geflügelte Worte
Noli turbare circulos meos!

"Verwische meine Kreise nicht!" (ursprünglich bezogen auf eine geometrische Konstruktion, wie man sie auf dem Zeichenbrett der Antike mit einem spitzen Griffel in den feinen Sand zeichnete). Nach Valerius Maximus, Denkwürdige Taten und Worte 8, 7, externi 7, das letzte Wort des Archimedes gegenüber dem auf ihn eindringenden römischen Legionär: ... protecto manibus pulvere: Noli, inquit, obsecro, istum disturbare, "... während er seine Hände schützend über den Sand hielt, rief er: Ich beschwöre dich: Verwische den (Sand) da nicht!" Bei der Plünderung von Syrakus 212 v. Chr., das nicht zuletzt durch die Archimedische Kriegsmaschinerie viele Monate lang der römischen Belagerung getrotzt hatte, wurde der geniale Mathematiker und Physiker entgegen dem ausdrücklichen Befehl des Feldherrn Marcus Claudius Marcellus von einem römischen Legionär getötet. Der von Valerius Maximus angeführte Ausruf stellt Archimedes als den sprichwörtlich weltfremden Gelehrten dar, den selbst Kriegsgeschrei und Waffenlärm nicht von seinem geometrischen Problem ablenken können. Das letzte Wort des Archimedes ist wahrscheinlich gut erfunden; Plutarch, der in seiner Biographie des Marcellus, 19, 8ff., drei verschiedene Versionen vom Tode des Archimedes überliefert, darunter auch die hier zugrunde liegende, zitiert den Ausruf nicht. Nachdem das Zeichenbrett, auf dem die Linien mit dem Griffel in den Sand gezeichnet und mit einem leichten Schlag an den Rand wieder gelöscht werden konnten, in Vergessenheit geraten war, wurde das Wort von den geometrischen Kreisen auf die persönliche Lebenssphäre eines Menschen übertragen; das lateinische Zitat und seine geläufige Übersetzung: "Störe meine Kreise nicht!" wird heute durchweg in dem Sinne: "Dring nicht in meine Sphäre ein!" angeführt und verstanden.

Dieses geflügelte Wort ist entnommen aus: Veni vidi vici. Geflügelte Worte aus dem Griechischen und Lateinischen, zusammengestellt, übersetzt und erläutert von Klaus Bartels, 11., durchgehend erneuerte und erweiterte Auflage, Verlag Philipp von Zabern, Mainz 2006, 216 Seiten. Der Band bringt gegen 500 Geflügelte Worte, gegen 300 Stück "Kleingeflügel", einen Essay "Geflügelt, entflogen" und ein deutsches Schlagwortregister.
XXV.II.MMXIV